Arbeitsrecht

Unparteiisch? Wir nicht.

Wie immer sich Arbeitsverhältnisse durch ökonomische, technische und organisatorische Umwälzungen wandeln – eine Tatsache bleibt davon unberührt: Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind Parteien mit entgegengesetzten Interessen.

Was als Modernisierung, Globalisierung, Effizienzsteigerung, Deregulierung und Flexibilisierung daherkommt, bringt meist weitere strukturelle Veränderungen zum Nachteil von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit sich. Da die Arbeitgeber die zunehmend komplexen Rechtsfragen schnell und konsequent zu ihren Gunsten zu klären versuchen, benötigt die Arbeitnehmerseite kompetente Anwältinnen und Anwälte ihres Vertrauens, die ebenso konsequent ihre Rechte durchsetzen.

Der Konzentration auf die Vertretung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in allen individualarbeitsrechtlichen Fragen, von Betriebs- und Personalräten sowie Gewerkschaften in kollektivarbeitsrechtlichen Fragen verdanken wir unsere umfassende Beratungs- und Prozesserfahrung. Speziell was die Vertretung von Betriebsräten betrifft, gibt es nicht viele Kanzleien mit vergleichbar umfassendem Erfahrungswissen. Dass uns die kompetente Vertretung der Interessen der Arbeitnehmerseite vielfach auch den Respekt der Arbeitgeberseite eingebracht hat, kommt unseren Mandantinnen und Mandanten zugute.

Über das einzelne Mandat hinaus, verstehen wir unsere Arbeit auch als rechtspolitisch und versuchen, Einfluss auf die Entwicklung und Anwendung des Arbeitsrechts zu Gunsten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu nehmen. Dafür haben wir zahlreiche Musterprozesse geführt und werden das, auch in Zusammenarbeit mit Gewerkschaften, auch künftig tun.

Überregional kooperieren wir mit Kolleginnen und Kollegen in Kanzleien, die mit unseren Grundsätzen übereinstimmen. So arbeiten wir u. a. im ersten deutschlandweiten Netzwerk von Kanzleien mit, die im Arbeitsrecht ausschließlich auf Arbeitnehmerseite tätig sind: der Plattform www.arbeitnehmer-anwaelte.de; außerdem im Arbeitskreis Arbeitsrecht, einem Zusammenschluss kritischer Arbeitsrechtler in der Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen e. V.

In Fortbildungsseminaren, die wir selbst veranstalten und als Referenten bei Veranstaltungen von Betriebs- und Personalräten vermitteln wir unser Wissen und unsere praktische Erfahrung.

Im Sozialrecht mit seinem außerordentlich großen Spektrum, zu dem das Feld der Sozial-versicherungen ebenso gehört wie die Leistungen zur Grundsicherung, das Recht für behinderte Menschen oder das Recht der Opferentschädigung, vertreten wir Menschen gegenüber der öffentlichen Verwaltung. Aufgrund der komplexen Materie und des ständigen Wandels bei Rahmenbedingungen und Rechtsauffassungen sind große Teile des Sozialrechts für Laien nicht überschaubar. Zur Durchsetzung von Ansprüchen gegen Behörden oder zur Beendigung von Rechtsverletzungen seitens der Behörden bieten wir kompetente Beratung und Vertretung an. Hier arbeiten wir mit Volker Gerloff und Anna Gilsbach in Bürogemeinschaft zusammen, um Ihre Interessen noch besser vertreten zu können.